Schlagwort-Archive: katholisch

SYNODALE KIRCHENVERFASSUNG – HIER UND HEUTE !

Friedrich Kronenberg unterstreicht, dass es angesichts der vielfältigen Skandale, verursacht durch sexuellen, finanziellen, psychischen und spirituellen Machtmissbrauch in der katholischen Kirche  keine überzeugenden Gründe gegen den Synodalen Weg, gegen eine Synode nach Würzburger Vorbild oder gegen ein neues Konzil geben kann. Alles was notwendig ist, um zu einer synodalen Kirchenverfassung zu kommen, sollte angestrebt werden. Weiterlesen

Kurzmitteilung

Vor „Starrheit“ warnte Papst Franziskus in seiner Weihnachtsansprache an die Kurie 2019: „Sich auf die Erinnerung berufen heißt nicht, sich an der Selbstbewahrung festzuklammern, sondern auf das Leben und die Lebendigkeit eines Weges in ständiger Entwicklung hinzuweisen. Die Erinnerung ist … Weiterlesen

VOM UMGANG MIT WUNDERN

Hans Maier erörtert wie in der katholische Kirche untersucht und beglaubigt werden. Weiterlesen

Kurzmitteilung

Die Katholische Kirche in Deutschland will im Frühjahr 2020 einen Reformdialog starten. Dazu haben sich die Deutsche Bischofskonferenz und das Zentralkomitee auf einen „Synodalen Weg“ geeinigt. Es geht dabei  um die Themen „Macht und Gewaltenteilung in der Kirche – Gemeinsame … Weiterlesen

Kurzmitteilung

Die von Papst Franziskus einberufene sog. „Amazonas-Synode“ hat am 27. Oktober 2019 ihre Ergebnisse vorgelegt. Es ging dabei um Fragen der Ökologie und der Seelsorge. Wir dokumentieren die Beschlüsse zu neuen Formen der Seelsorge, die besonderes Aufsehen erregt haben. Dabei … Weiterlesen

Kurzmitteilung

In seiner Predigt zur Eröffnung der dreiwöchigen Synode mit Bischöfen aus der Amazonas-Region über pastorale, soziale und ökologische Herausforderungen warnte Papst Franziskus vor der „Sorge, den status quo zu verteidigen“. Wenn die Bischöfe nicht von Hirten zu Funktionären werden wollten, … Weiterlesen

KIRCHE BRAUCHT DIALOG

Friedrich Kronenberg war 1966 – 1999 Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) und entscheidend an der Vorbereitung und Durchführung der letzten Gemeinsame Synode der Bistümer in der Bundesrepublik Deutschland beteiligt, die 1971 – 1975 in Würzburg stattfand. Gerade angesichts den Einspruchs aus Rom plädiert er nachdrücklich für den synodalen Weg, der wesentlich zur Orientierung auf dem Weg der Kirche in Zukunft und zu einer zeitgerechten Verfassung der Kirche beitragen kann. Weiterlesen

JUGEND BRAUCHT PERSPEKTIVE IN EUROPA

Bischof Stefan Oster plädiert für ein gerechtes und solidarisches Europa, das auch als geistiges Lebensraum gerade für junge Menschen erfahrbar wird. Weiterlesen