Archiv der Kategorie: Gesellschaft

FORSCHUNGSFÖRDERUNG ALS ZUKUNFTSINVESTITION

Georg Schütte plädiert dafür, den Erwartungshorizont bei Forschungsvorhaben nicht zu eng anzusetzen, denn das Scheitern gehöre ebenso zur Wissenschaft  wie glanzvolle Erfolge. Weiterlesen

WEHRHAFTE DEMOKRATIE

Stephan Eisel setzt sich im fünftenTeil seiner Serie „Was ist christdemokratisch?“  mit der Extremismusbekämpfung auseinander. Weiterlesen

Kurzmitteilung

Am 16. Januar 2020 hat sich der Deutsche Bundestag nach leidenschaftlicher Debatte für die  „Zustimmungslösung“ bei der Organspende entschieden. Dafür stimmten 382 Abgeordnete, dagegen waren 261, weitere 28 enthielten sich. Die „Widerspruchslösung“ wurde mit  379 Nein-Stimmen bei 292 Ja-Stimmen und drei … Weiterlesen

DER ELITÄRE UND DER POPULÄRE BEETHOVEN

Bernhard Hartmann fragt sich zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven 2020 nach den Ursachen der großen Wirkung von dessen Musik. Weiterlesen

SOLIDARITÄT ALS STRUKTURPRINZIP STAATLICHER ORDNUNG

Manfred Spieker beschreibt Solidarität als – neben der Subsidiarität – zentrale Möglichkeitsbedingung des Gemeinwohls. Weiterlesen

EXTREMISMUS: VOM WORT ZUR TAT ….

Stephan Kramer plädiert für eine frühe Werteerziehung, um dem Übel des Extremismus im Ursprung entgegen zu treten. Weiterlesen

MAUERFALL AUS DER SICHT EINES NACHGEBORENEN

Marlon Brüßel ist zehn Jahre nach dem Fall der Mauer geboren und schildert zum 30. Jahrestag des Mauerfalls die Sicht des Nachgeborenen auf das historische Ereignis. Weiterlesen

ANTISEMITISMUS – EINE GEISTESKRANKHEIT VON NICHTJUDEN

Michael Mertes weist darauf hin, dass Antisemiten nicht allein den jüdischen Bürgern, sondern mit ihnen der ganzen übrigen Republik den Kampf angesagt haben. Weiterlesen