Archiv der Kategorie: Gesellschaft

SOLIDARITÄT ALS STRUKTURPRINZIP STAATLICHER ORDNUNG

Manfred Spieker beschreibt Solidarität als – neben der Subsidiarität – zentrale Möglichkeitsbedingung des Gemeinwohls. Weiterlesen

EXTREMISMUS: VOM WORT ZUR TAT ….

Stephan Kramer plädiert für eine frühe Werteerziehung, um dem Übel des Extremismus im Ursprung entgegen zu treten. Weiterlesen

MAUERFALL AUS DER SICHT EINES NACHGEBORENEN

Marlon Brüßel ist zehn Jahre nach dem Fall der Mauer geboren und schildert zum 30. Jahrestag des Mauerfalls die Sicht des Nachgeborenen auf das historische Ereignis. Weiterlesen

ANTISEMITISMUS – EINE GEISTESKRANKHEIT VON NICHTJUDEN

Michael Mertes weist darauf hin, dass Antisemiten nicht allein den jüdischen Bürgern, sondern mit ihnen der ganzen übrigen Republik den Kampf angesagt haben. Weiterlesen

INTEGRATIONSKURSE NEU GESTALTEN

Christina Albrecht-Eisel fordert eine Reform der staatlich finanzierten Integrationskurse, um die Integration von Geflüchteten effizienter zu unterstützen. Weiterlesen

70 JAHRE GRUNDGESETZ – EINE CHRISTLICHE PERSPEKTIVE

Christian Schmidt sieht in der Ausgewogenheit zwischen grundsätzlicher weltanschaulicher Neutralität und Wertegebundenheit das wesentliche  Charakteristikum des Grundgesetzes. Weiterlesen

LANDWIRTSCHAFT UND NATURSCHUTZ

Ursula Heinen-Esser fordert eine  grundsätzliche Debatte einen gesellschaftlichen Konsens über eine nachhaltige Zukunft der Landbewirtschaftung. Weiterlesen

SOZIALPOLITIK WOHIN ?

Peter Weiss sieht den Sozialstaat auf solidem Fundament und beschreibt die anstehenden Herausforderungen. Weiterlesen