WAS IST SOZIALE GERECHTIGKEIT ?

Ursula Nothelle – Wildfeuer benennt Subsidiarität und Solidarität als Strukturprinzipien der sozialen Gerechtigkeit und einer gerechten gesellschaftlichen Ordnung aus der Perspektive der christlichen Sozialethik. Weiterlesen

DIE NEUE WELTORDNUNG – TOTALITÄR ?

Michael Brand beschreibt, warum wir die chinesische Herausforderung endlich annehmen müssen und warnt davor, das Kommerz und Profit über die Haltung und die Freiheit siegen. Weiterlesen

WIE UMGEHEN MIT RUSSLAND?

Roderich Kiesewetter rät angesichts eines zunehmend konfrontativ auftretenden Russlands zu pragmatischem Handeln des Westens, das Putin nicht mit der politischen  Aufmerksamkeit belohnt, die er für sein Vorgehen auf internationaler Bühne sucht.  Weiterlesen

MIT BIDEN IN DIE ZUKUNFT

Peter Beyer beschreibt, was  Deutschen und Europäer unternehmen müssen, um die transatlantische Partnerschaft neu zu beleben. Weiterlesen

ALLEINSTELLUNGSMERKMAL „C“

Sybille Möller-Fiedler plädiert dafür, dass sich die CDU immer wieder vergegenwärtigt, dass sie eine auf den klaren Werten des christlichen Menschenbilds beruhende Politik als Volkspartei erfolgreich macht. Weiterlesen

Kurzmitteilung

Am 18. März 2021 wurde das Gutachten der Kanzlei Gercke-Wollschläger zu Pflichtverletzungen von Diözesanverantwortlichen in Fällen sexuellen Missbrauchs im Erzbistum Köln veröffentlicht. Pater Klaus Mertes SJ machte 2010 als damaliger Mertes Leiter der Berliner Jesuitenschule Canisius-Kolleg Fälle von Missbrauch öffentlich. Die dadurch angestossene Debatte hält bis heute an. Bei einer vom Kath. Bildungswerk Bonn am 29. März 2021 durchgeführten Zoom-Veranstaltung nahm Mertes zum Kölner Gutachten und den damit verbundenen Fragen Stellung. Weiterlesen

Am 18. März 2021 wurde das Gutachten der Kanzlei Gercke-Wollschläger zu Pflichtverletzungen von Diözesanverantwortlichen in Fällen sexuellen Missbrauchs im Erzbistum Köln veröffentlicht. Pater Klaus Mertes SJ machte 2010 als damaliger Mertes Leiter der Berliner Jesuitenschule Canisius-Kolleg Fälle von Missbrauch öffentlich. Die dadurch angestossene Debatte hält bis heute an. Bei einer vom Kath. Bildungswerk Bonn am 29. März 2021 durchgeführten Zoom-Veranstaltung nahm Mertes zum Kölner Gutachten und den damit verbundenen Fragen Stellung. Weiterlesen

OSTERN IN KRISENZEITEN

Johannes Zabel erinnert in seinem Osterwort 2021 daran, dass das „Geheimnis des Glaubens“ Tod und Auferstehung eine Beziehung setzt die österliche Perspektive das Verständnis des Karfreitags zuvor erleichtert: Aus dem Kreuz als Todessymbol wird ein Zeichen des Lebens. Weiterlesen

DIGITAL IM REALEN LEBEN

Stephan Eisel beschreibt die Grenzen des Internets als Voraussetzung für dessen verantwortliche Nutzung und warnt davor, das reale Leben dem Digitalen unterzuordnen. Weiterlesen