FÜR EINEN EUROPÄISCHEN NEUANFANG

Roland Freudenstein plädiert dafür, sich in der Europapolitik von gewohnten Mantras zu lösen und den Schwerpunkt auf konkrete Fortschritte statt auf grossartige Visionen zu legen. Weiterlesen

INNERPARTEILICHE. WILLENSBILDUNG

Wolfgang Jäger beschreibt die zwiespältigen Erfahrungen mit der direkten Demokratie in den Parteien und warnt davor, dass die in Deutschland vorherrschende Konsenskultur des Parlaments zu einem Repräsentationsdefizit führt, das die Tür für populistische und plebiszitäre Strömungen öffnet.

Weiterlesen

ESTNISCHE ERFAHRUNGEN

Heinz Neubauer beschreibt die besondere Rolle von Estland auch mit dem großen Nachbarn Russland und fragt, was Deutschland daraus lernen kann. Weiterlesen

WARUM TRUMPS ERFOLG FATAL IST

Stephan Eisel sieht in Trumps Erfolgsrezept bei den US-Präsidentschaftswahlen grundlegende Gefahren für die politische Kultur. Weiterlesen

EUROPAS ZUKUNFTSWEGE

Rainer Wieland MdEP unterstreicht, dass es einen deutlichen Unterschied geben muss, ob ein Land Mitglied der Europäischen Union ist oder nicht. Weiterlesen

EVANGELISCH ODER PROTESTANTISCH

Wibke Janssen fragt nach der konfessionellen Identität  und geht den Begriffen „evangelisch“ und „protestantisch“ auf den Grund. Weiterlesen

POPULISMUS UND DEMOKRATIE

Benjamin Höhne erläutert  warum Populismus für die Demokratie nicht nur schlecht sein muss und wie man ihm begegnen kann. Weiterlesen

ZUR WERTSCHÄTZUNG DER FREIHEIT IN DEUTSCHLAND

Ulrike Ackermann beschreibt eine hohe Akzeptanz  des westlichen Lebensstils, die  trotz anhaltender Angriffe auf unsere Lebensweise Anlass zu Optimismus gibt. Weiterlesen