WIEDERVEREINIGUNG – EINE (ZWISCHEN)BILANZ

Christian Hirte sieht im Blick auf politische Kultur und wirtschaftliche Entwicklung Unterschiede zwischen Ost und West, die sich auch, aus dem erbe der SED-Diktatur erklären. Weiterlesen

SCHWANGERSCHAFT UND FLUCHT

Petra Schyma unterstreicht, wie wichtig  Willkommenskultur und Beratung für werdende Mütter unter den Flüchtlingen ist. Weiterlesen

DAS SUBSIDIARITÄTSPRINZIP

Stephan Eisel erläutert die historischen Hintergründe der Idee der Subsidiarität und ihre Bedeutung in der modernen Gesellschaft. Weiterlesen

WISSENSCHAFTSFREIHEIT – QUO VADIS ?

Wolfgang Löwer sieht die Wissenschaftsfreiheit in Deutschland als gelebte Realität und unterstreicht, dass Wissenschaft vertrauenswürdig bleiben muss,  um diesen Befund nicht zu gefährden. Weiterlesen

Kurzmitteilung

In einer pdf-Datei haben wir alle Beiträge zusammengefasst, die von April – Juni 2018 auf kreuz-und-quer.de erschienen sind. Die Autoren waren Jörg Alt, Stephan Eisel, Stefan Jürgens, Volker Kregel, Norbert Lammert, Martin Löwenstein, Elisabeth Mertes, Klaus Mertes, Ruprecht Polenz, Hans-Gert Pöttering, Klaus Prömpers, Behnam T. Said und  Dorothea Sattler.

Weiterlesen

Kurzmitteilung

In einer pdf-Datei haben wir alle Beiträge zusammengefasst, die von Januar – März 2018 auf kreuz-und-quer.de erschienen sind. Die Autoren waren Ottmar Edenhofer, Chantal Grede, Ludger Gruber, Eckart von Hirschhausen, Volker Kregel, Mathias Moelleken, Gabriel Rolfes, Ulrich Ruh, Lars Schäfer, Pirmin Spiegel, Helmut Stahl, Thomas Schwarz und Bernhard Vogel. Weiterlesen

Kurzmitteilung

In einer pdf-Datei haben wir alle Beiträge zusammengefasst, die von Juli – September 2017  auf kreuz-und-quer.de erschienen sind. Cornelia Coenen-Marx, Gerald Hagmann, Hubertus Knabe, Norbert Lammert, Gerd Landsberg, Frank Lavin, Hans Maier, Klaus Mertes, Thomas Rachel, Heike Schichtel und Hubert Wissing. Weiterlesen

SANKT MCKINSEY UND DIE „KLEINE HERDE“

Michael Mertes und Barbara Rembser-Mertes warnen die kath. Kirche davor, lebendige Gemeinden durch seelenlose Verwaltungseinheiten zu ersetzen und von ihren lebensweltlichen Bezügen zu lösen. Deshalb müsse der spirituellen Kraft katholischer Laien mehr Raum gegeben werden. Weiterlesen