MIT BIDEN IN DIE ZUKUNFT

Peter Beyer beschreibt, was  Deutschen und Europäer unternehmen müssen, um die transatlantische Partnerschaft neu zu beleben. Weiterlesen

ALLEINSTELLUNGSMERKMAL „C“

Sybille Möller-Fiedler plädiert dafür, dass sich die CDU immer wieder vergegenwärtigt, dass sie eine auf den klaren Werten des christlichen Menschenbilds beruhende Politik als Volkspartei erfolgreich macht. Weiterlesen

Kurzmitteilung

Am 18. März 2021 wurde das Gutachten der Kanzlei Gercke-Wollschläger zu Pflichtverletzungen von Diözesanverantwortlichen in Fällen sexuellen Missbrauchs im Erzbistum Köln veröffentlicht. Pater Klaus Mertes SJ machte 2010 als damaliger Mertes Leiter der Berliner Jesuitenschule Canisius-Kolleg Fälle von Missbrauch öffentlich. Die dadurch angestossene Debatte hält bis heute an. Bei einer vom Kath. Bildungswerk Bonn am 29. März 2021 durchgeführten Zoom-Veranstaltung nahm Mertes zum Kölner Gutachten und den damit verbundenen Fragen Stellung. Weiterlesen

Am 18. März 2021 wurde das Gutachten der Kanzlei Gercke-Wollschläger zu Pflichtverletzungen von Diözesanverantwortlichen in Fällen sexuellen Missbrauchs im Erzbistum Köln veröffentlicht. Pater Klaus Mertes SJ machte 2010 als damaliger Mertes Leiter der Berliner Jesuitenschule Canisius-Kolleg Fälle von Missbrauch öffentlich. Die dadurch angestossene Debatte hält bis heute an. Bei einer vom Kath. Bildungswerk Bonn am 29. März 2021 durchgeführten Zoom-Veranstaltung nahm Mertes zum Kölner Gutachten und den damit verbundenen Fragen Stellung. Weiterlesen

OSTERN IN KRISENZEITEN

Johannes Zabel erinnert in seinem Osterwort 2021 daran, dass das „Geheimnis des Glaubens“ Tod und Auferstehung eine Beziehung setzt die österliche Perspektive das Verständnis des Karfreitags zuvor erleichtert: Aus dem Kreuz als Todessymbol wird ein Zeichen des Lebens. Weiterlesen

DIGITAL IM REALEN LEBEN

Stephan Eisel beschreibt die Grenzen des Internets als Voraussetzung für dessen verantwortliche Nutzung und warnt davor, das reale Leben dem Digitalen unterzuordnen. Weiterlesen

Kurzmitteilung

Am 18. März 2021 stellten die Kölner Strafrechtsexperten Prof. Dr. Björn Gercke und Frau Dr. Kerstin Stirner die vom Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki in Auftrag gegebene „Unabhängige Untersuchung zum Umgang mit sexualisierter Gewalt im Erzbistum Köln“ vor. Obwohl in dem juristischen Gutachten nur katastrophal geführte Akten 1975 – 2018 ausgewertet wurden, wurden 202 Beschuldigte identifiziert, davon zwei Drittel Priester.  Wir dokumentieren das vollständige Gutachten und Stellungnahmen dazu. Weiterlesen

NEUSTAAT

Thomas Heilmann sieht Deutschland vor einer Richtungsentscheidung und plädiert für einen grundlegenden Perspektivwechsel beim staatliches Handeln. Weiterlesen

CHRISTLICHE JUGENDARBEIT

Hansjörg Kopp beschreibt christliche Jugendarbeit als alltags-, lebens- und zukunftsrelevant und benennt Agilität, Flexibilität und Überkonfessionalität als wesentliche Herausforderungen. Weiterlesen