Kurzmitteilung

Kölner Kircheninitiative will mehr Einfluss von Katholiken bei Bischofswahl

Katholische Geistliche und Laien fordern in einem offenen Brief an den Papst und das Kölner Domkapitel die Einbeziehung der Gläubigen in innerkirchliche Entscheidungsprozesse besonders auch bei der Wahl eines neuen Erzbischofs. Dabei haben sie nicht nur Köln im Blick. Die kreuz-und-quer-Redakteure Klaus Mertes SJ und Stephan Eisel gehören zu den Erstunterzeichnern.

 Informationen zur „Kölner Kircheninitiative“, die Liste der Erstunterzeichner und die Möglichkeit, das Anliegen zu unterstützen finden Sie hier.

Offener Brief vom November 2013 an den Papst und das Kölner Domkapitel:

Verehrter Heiliger Vater Franziskus,
Sehr geehrte Mitglieder des Kölner Domkapitels, liebe Mitbrüder,

aus einer Hoffnung heraus, die Sie – Papst Franziskus – wesentlich gestärkt haben, wenden wir uns mit einer großen Bitte an Sie alle:

In absehbarer Zeit wird von Ihnen ein neuer Bischof für das Erzbistum Köln bestimmt. Weder das Preußenkonkordat vom 14. Juni 1929 noch die Statuten des Metropolitankapitels Köln vom 01. Januar 2010 sehen im Rahmen dieses Verfahrens eine ausdrückliche Einbeziehung von Laien, Diakonen oder Priestern bzw. diözesanen Beratungsgremien vor. Somit können fast alle der zwei Millionen katholischen Christen des Erzbistums Köln auf die Wahl eines Erzbischofs keinen Einfluss nehmen.

Das steht im Gegensatz zu altchristlichen Überlieferungen. So vertrat Papst Cölestin I. (422–432) den Grundsatz, dass niemand gegen den Willen der Gemeinde zum Bischof bestellt werden soll. Papst Leo der Große (440–461) betont in einem Schreiben, dass man als Bischof den vorziehen soll, „auf den sich in einträchtigem Verlangen die übereinstimmende Mehrheit von Klerus und Volk gerichtet hat“.

Für eine von Anfang an gute Beziehung der Gläubigen zu ihrem zukünftigen Erzbischof wäre deren Einbeziehung wünschenswert. Eine solche ist auch ohne eine Änderung der staatskirchenrechtlichen wie kirchenrechtlichen Bestimmungen möglich, wenn Sie sich bereit erklären, Ihr Recht nach Art. 6 Abs. 1 des Preußenkonkordats (Vorschlags- und Wahlrecht) nach Empfehlungen der diözesanen Beratungsgremien oder nach dem Ergebnis noch zu klärender Wahlformen zu richten.

Mit dem kommenden neuen Erzbischof verbinden die Katholiken des Erzbistums Köln große Hoffnungen. Unterstützen Sie bitte deshalb unsere Initiative und bestimmen Sie gemeinsam mit den Katholiken des Erzbistums einen neuen Erzbischof, eine gemeindenahe Person, die die Menschen in unserem Erzbistum in eine hoffnungs- und vertrauensvolle Zukunft leitet und begleitet.

Mit herzlichem Dank für alles, was Sie bereits in Bewegung gebracht haben.

Ihre Kölner Kircheninitiative

2 Antworten zu “Kölner Kircheninitiative will mehr Einfluss von Katholiken bei Bischofswahl

  1. Ein Narr -wer nicht erkennt, was hinter dieser Kirchen“ Initiative“ steckt.
    Hier soll ein neuer Bischof nach des „liberalen Klerus und Laien“ Gnaden installiert werden. Auch wenn viele es nicht wahr haben wollen. Wir leben in einem Kirchenschisma! Auf der einen Seite die Progressiven, die fleißig am Umbau der deutschen Kirche basteln – im Sinne einer protestantisierten „Wellness-Konfession“, die wirklich nirgendwo mehr aneckt. Katholisch vielleicht noch dem „Etikett“nach, aber inhaltlich Lichtjahre entfernt vom katholischen Glauben. Auf der anderen Seite die Konservativen, die die Struktur der katholischen Kirche entgegen des Zeitgeistes schützen wollen.Aber sicher nicht mit einer „Elfenbein-Mentalität“, die ihr so häufig vorgeworfen wird. Beachtenswert ist, das praktisch der komplette junge Klerus und viele Diakone dieser Fraktion angehören und sich intern vernetzen. Das sind die beiden Blöcke innerhalb der katholischen Kirche. Wie soll das weiter gehen?

  2. Dieser Vorschlag wäre eine gute Lösung, um die diözesanen Beratungsgremien zu stärken. Dies könnte für viele Gläubige ein Anlass sein, das aktive und passive Wahlrecht für diese Gremien wahrzunehmen.
    Viele Pfargemienden habenProblmee, für die PGR-Wahl überhaupt
    Kandidaten zu finden.

Ihr Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s